1993 Long Pond Single Rum 3rd Release

1993 Long Pond Single Rum 3rd Release

2212
0
TEILEN

Autor: War Starter
Forum-Link: anschauen

Hallo Zusammen,
ich möchte euch heute Abend einen Rum vorstellen, welcher aus der Long Pond Brennerei auf Jamaika stammt. Der deutsche Abfüller RUm Albrecht hat unter dem Label „1993 Long Pond Single Rum“ bereits zwei mal Rums veröffentlicht, und zwar zum ersten mal mit 11 Jahren und dann mit 17 Jahren. Ich stelle die dritte (und warscheinlich letzte, da ich nicht glaube, dass der Kamerad noch länger im Fass verträgt, soviel sei schon verraten) Abfüllung mit 18 Jahren Alter vor. Der Rum wurde mit fetten 53 % abgeflascht.

Nase: Zunächst eine fette Esternase, die zwischen Benzin/Terpentin/Klebstoff und Vanile/Früchten chargiert. Das sind schwere, reife tropische Früchte wie Ananas oder Melonen. Manchmal schwenkt das auch mal kurz Richtung Bourbon mit den typischen Gerüchen von Karamelläpfeln. Nach einiger Zeit kommen tiefere Noten von Kräutern/Gewürzen zu Tage

Geschmack: Bääähm! geballte 53% Fruchtpower. Vor Allem sowas wie Ananas und Mango. Garnicht mal unsüß. Seeeehr ölig. Dazu etwas Karamell und Vanille, nicht viel, aber genug um etwas Abwechslung zu bringen

Abgang: Da wirds dann gleich trockener. DIe Fruchtsüße verfliegt schnell und das Holz betritt die Bühne. 18 Jahre sind ne Hausnummer und mit der will der Rum nicht hinterm Berg halten. Es wird trocken. So Sachen wie ledrige und hefige Aromen kommen. Es wird dann immer würziger vom Holz, fast schon ein bisschen bitter. Wir sind hier zwar immernoch Meilenweit von Agricole Holzhammer Welten entfernt, aber wie bereits angedeutet glaub ich nicht, dass noch ein oder zwei jahre mehr Holzkontakt dem noch gut tuen würden.

Also, was soll ich sagen? Ein tolles Zeug. ich geb einfach mal fass5

Das ist vieleicht was hoch, mir fehlen andere Jamaikaner zum Vergleich, aber 4 Fässer wären in jedem Fall zu wenig.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT


+ sieben = 14