Mocambo Single Barrel 20 Anos Arte Edicion

Mocambo Single Barrel 20 Anos Arte Edicion

1122
0
TEILEN

Autor: DunklesKaramell
Forum-Link: anschauen

Liebe Mit-Rumneugierige!

Heute habe ich einmal wieder einen Exoten verkostet: den Mocambo Single Barrel 20 Anos Edicion de Arte. Zu dieser Spezialität kam ich durch das hervorragende Angebot des lieben Rumkollegen RumfromMars, der ja hier schon lange kostengünstig und sehr zuverlässig seine Rumse versamplet, vielen Dank!

Der Rum kommt aus Veracruz Mexiko, ist eine Einzelfassabfüllung und stolze 20 Jahre alt. Die Flasche, in der er daherkommt, ist sicherlich ein Schmuck für jede Bar, tolles Ding, und normalerweise kratzt mich so was überhaupt nicht, aber dieses Design ist der Wahnsinn :pirate_shocked: . Der Künstler Victor Fernández wurde beauftragt, jede Flasche mit einem individuellen Design auszustatten, und er zog irgendwelche Naturfasern über die dunkelbraune Flasche, sieht toll aus, sehr back-to-nature-mäßig, und soll versinbildlichen, dass man, was das Brennen anbetrifft, bei den alten Methoden geblieben ist, um diesen Rum zu erschaffen ( ob das jetzt stimmt, das sei mal dahingestellt :mute: ), beim Altern allerdings neueste Erkenntnisse miteinbezogen hat, ist also so ´ne Art hochmoderner Dinosaurier……. 😆

Nase: Eine ölige, fettige, dichte Nase, so was liebe ich :love: , ich rieche Karamell, etwas Alkohol, Nüsse und deutliches poliertes Holz, sehr angenehme, stimmige, aber dezente Süße, eine hervorragende Nase, die sich nichts einbildet, aber sehr viel zu bieten hat, irgendwann entwickelt sich bei längerem Trocknen am Glas sogar ein Hauch von Beeren, vielleicht Erdbeeren ohne Säure, das klingt jetzt, als passe es überhaupt nicht, aber ich ich versichere Euch: es passt 10/10

Geschmack: weich und ölig in der Textur, sehr schön, intensive Holzaromen bestimmen den Rum, vermischt mit feiner Nuss und Kakao, wenn man mal auf die Erdbeere gekommen ist, dann schmeckt / riecht man sie überall. Auch hier ist die Süße sehr mild und angenehm, wer Holz mag, und zwar dieses nicht so trockene Holz, dieses polierte, feine Holz, der ist hier genau richtig. 8/10

Abgang: ein glatter, sanfter Abgang, mündet in kräftige und durchaus ansprechende Gaumenaromen, hat eine sehr feine Schärfe, so mag ich das, 7/10

Aftertaste: dominantes poliertes Holz, darin verwoben ölige Nüsse 8/10

Trocknendes Glas: Möbelpolitur begegnet weichem Leder, etwas Kakao, sehr exquisit, später ( nach 5-10 Minuten ) geht er, wie viele Rums, in Richtung gerade abgelöschter Fleischbrühe / Sojasoße 10/10……krass, hab das Glas stehen lassen, und jetzt, 2-3h später, rieche ich sogar etwas Weihrauch, 5-6h später irgendwas in Richung Lagerfeuerchen – krass, einfach toll, so´n guter Rum!

Fazit: Ein sehr charakterstarker, eleganter Rum mit sehr intensiven Holzaromen, der sicherlich Wiedererkennungwert hat, so viel steht fest. Für die reine Süßrumtrinkerfraktion ist er wohl nicht in allererster Linie geeignet, da muss man schon auf poliertes Holz stehen, aber er erscheint durchaus gefällig, hat sehr wenig Ecken und Kanten und besitzt auch eine feine, aber gut wahrnehmbare Süße. Somit mal eine vorsichtige Empfehlung an die Demerara-Fraktion, für die könnt´ er was sein, eine Probe dieses tollen Rums würde ich jedoch, da wir ja hier so eine tolle Quelle haben, jedem empfehlen, RumfromMars hat sicherlich noch ein paar Tröpfchen.
Ach ja, in Punkten heisst das: 43/50 Punkten,

In Fässern: fass5

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT


− vier = 2