Ron Calavera 1492

Ron Calavera 1492

1150
0
TEILEN

Autor: DunklesKaramell
Forum-Link: anschauen

Liebe Rumgemeinde!

Unlängst wanderte im Rahmen einer Flaschenteilung ein 10cl Sample Ron Calavera 1492 in meinen Besitz, welchen ich gestern mal verkostet habe. Wie in dem damaligen Beitrag von DRF zu lesen war, handelt es sich um einen mit 49Vol% abgefüllten Rum aus der Dominikanischen Republik, ein Blend, der 3-30 jährige Rums enthalten soll, und das von angeblich supertollen Rumsorten, die schon gar nicht mehr erhältlich sind……….na ja, hat mir damals schon zu denken gegeben, da ich nicht der Fan von „Tante Paula´s Resteeimer“ bin, aber sei´s drum, die Neugierde hat gesiegt und ich habe mich an der Flaschenteilung beteiligt. Phil-hh war so nett, mir zu empfehlen, nachdem er ihn gekostet hatte, doch statt 20cl nur 10 zu nehmen – sehr nett von Dir, Philipp!

Nase: Sehr spritig, weswegen ich ihn in einen Cogancschwenker gefüllt habe und ihn erst mal 30 Minuten atmen ließ. Auch nach dieser Zeit hatte er allerdings leider noch immer eine recht scharfe, kantige Nase, der hohe Alkoholgehalt steht ihm offensichtlich nicht gut zu Gesicht, und man darf hier zu Recht bezweifeln, dass er wahnsinnig alte Rums enthält…….. :/
Ich kann Holz riechen, recht trocken und kantig, da ist jede Menge Sprit und etwas Zitrus, und irgendwo etwas Vanille / Karamell im Hintergrund, aber weit im Hintergrund………….ich assoziiere eher kurze Zeit im Fass gewesene Obstbrände in Richtung Kirschwasser oder Birnenbrand, eine der schlechtesten Nasen, die ich jemals hatte, 2/10 Punkten. :ekel:

Geschmack: ich hatte schon etwas Sorge nach dieser Nase, was mich da wohl erwarten würde, und er ist wirklich so, wie die Nase befürchten lässt – grottenschlecht. Brennt ziemlich, wenig Aroma, kräftig im Alkohol und dünn im Geschmack, das Holz findet sich wieder und etwas von den Fruchtaromen, so in Richtung Birne, oouuuuuuh! Übel! :ekel: 2/10 Punkten

Abgang: Feurig und erst mal echt unangenehm am Gaumen, 3/10 Punkten

Aftertaste: Ist vermutlich das Beste an diesem Rum, es kommt nach ein paar Sekunden eine ordentliche Nussigkeit, die, wenn der Rest nicht so eine Katastrophe wäre, vielleicht ganz schön wäre 5/10 Punkten

Trocknendes Glas: Erinnert mich an Williams Christ oder Kirschwasser, da ist dieses kantige Holz wieder, vielleicht etwas in Richtung Mon Cheri, bleibt unheimlich lang schnapsig und in seinen sonstigen Aromen dünn, meine Freundin meinte, er riecht nach Isopropanol, furchtbar, Ihr wisst, ich liebe das trocknende Glas und vergebe da meist die höchsten Punktzahlen, aber hier – grauenhaft 1/10 Punkten :ekel: :down:

Fazit: Ist die schlimmste denkbare Version von „Tante Paula´s Resteeimer“ und ich möchte vor diesem Horrorkonstrukt ausdrücklich warnen, diesen Verschnitt von Rumausschuss schlägt jeder 7jährige Rum locker, eine Schande für die DomRep-Rums, ich bin mir nicht mal sicher, ob der besser ist, als die Fehlabfüllungen des Diplomatico Reserva Exclusiva, und das will was heißen :pirate_censored: Im Gesamtergebnis 13/50 Punkten, verheerend…….

In Fässern: fass2

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT


− 6 = drei